Solneset Skole , Tromsø, Norwegen

Im Vorbereitungsseminar erhielten wir ein Blatt zum Ausfüllen, das unsere Motivation festhalten sollte. Dort schrieb ich: „Ja sagen!“. Diese Einstellung hat mich enorm weitergebracht.

Was macht dieses Projekt besonders?

Die Schule ist eine sogenannte Zero-Schule und bemüht sich aktiv Mobbing zu bekämpfen. Die Solneset Skole ist eine Grundschule von der 1. – 7. Klasse, somit auch für alle Lehramtsstudenten interessant. Der Einsatz in verschiedenen Schulen, auch weiterführenden Schulen, ist möglich. Grundsätzlich darfst du selbst Deutschunterricht halten und mitgestalten und bekommst somit nützliche und praktische Erfahrungen. Dabei ist vorallem spannend das norwegische Schulsystem kennenzulernen, da dies als durchaus innovativ gilt, gerade auch im Hinblick der Digitalisierung. 

Faktencheck

Alter der Schüler

  • 1. – 7. Klasse: Grundschule
  • 8. - 13. Klasse: verschiedene weiterführende Schulen -->jährlich vorab informieren, in welcher Schule man eingesetzt wird.

Mögliche Tätigkeitsfelder

  • Grundschule: Morgenbetreuung (SFO), Hospitation in einer Klasse (Englischstunden, Pausenaufsicht, Vortrag über Deutschland), Nachmittagsbetreuung (SFO) Essen, Betreuung draußen, eigene Angebote (Deutschstunde, Tanzgruppe, etc.)
  • Weiterführende Schulen: Unterstützung im Deutschunterricht und Hospitation in anderen Fächern, Gestaltung von Vorträgen und Unterrichtsstunden

Tagesablauf

  • 08:00 – 08:30 Uhr: Morgenbetreuung (SFO)
  • 08:30 – 14:00 Uhr: Schulassistenz in einer Klasse
  • 14:00 – 15:30 Uhr: Nachmittagsbetreuung (SFO)

Praktikumsdauer
8 Wochen

Unterbringung
Gastfamilie oder Privatunterkunft Airbnb

Die Schule im Web

Beispielschulen:

Zeroskole Grundschule Norwegen

Hamnaskole Grundschule Norwegen

Wissenswertes

Notwendige Voraussetzungen

  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Norwegisch-Kenntnisse nicht zwingend notwendig, aber sehr empfehlenswert
  • weder Visum, noch spezielle Impfungen nötig

Kosten

  • Miete: mind. 200 - 600 €/Monat (vorab informieren)
  • Flug: ca. 200 € (früh buchen, SAS hat ein Jugendticket bis 26 Jahre)
  • Busfahrkarte: ca. 50 €/Monat
  • Verpflegung: mind. 200 €/Monat

--> Norwegen ist eines der teuersten Länder in Europa, vorab also das Budget gut planen!

Das darfst Du nicht vergessen

  • warme Kleidung mitnehmen, Outdooraktivitäten (Wandersschuhe, Wind,-und Regenjacke), Sonnenbrille (die Sonne steht sehr tief) -->selbst im Sommer manchmal nur 10 Grad --> im Winter ist es ziemlich lange dunkel und kalt
  • Für Schoki-Liebhaber: Vorrat mitnehmen, da dort sehr teuer
  • Studentenausweis, da oft vergünstigte Eintritte (z.B. DKB studentcard)
  • Kreditkarte
  • hilfreiche Apps: Ruter Reisen/ Ruter Billett
  • Angebote wahrnehmen: Studententreffs und Veranstaltungen, um einen schnellen Kontakt aufzubauen

Wem wir dieses Projekt wärmstens empfehlen

Das Projekt bietet dir die Möglichkeit, eine Schule kennenzulernen, welche ein großes Vorbild hinsichtlich Schüler- und Lehrergesundheit ist. Für jeden zu empfehlen, der offen für neue Projekte ist und viel ausprobieren möchte und dabei einen richtig positiven Input hinsichtlich seiner beruflichen Zukunft bekommen will. Mit Unterstützung seitens der Lehrer ist immer zu rechnen, da gegenseitige Wertschätzung an dieser Schule groß geschrieben wird. Du kannst im Praktikum zusammenhängenden Unterricht halten und Verantwortung als Lehrkraft übernehmen. Das Projekt ist zudem für jeden spannend, der sich auf das digitale Zeitalter vorbereiten will. Der Unterricht findet hauptsächlich mit Anwendung und Hilfe digitaler Medien statt. Darüber hinaus siehst du in Norwegen eine herrliche Landschaft: wenn du gerne wanderst und die Natur genießt, bist du hier auf jeden Fall am richtigen Ort!

Erste Einblicke