Der Hackathon #wirfürschule [08-12-06.2020; Projekt]

Was ist #wirfürschule? Bei #wirfürschule nutzen wir die Methode des Hackathons (Wortschöpfung aus “Hack” und “Marathon”). „Hacken“ heißt, gemeinsam kreative Lösungen für eine Herausforderung zu finden. In unserem Fall für die hybride Schule und das Schuljahr 2020/2021. Und das machen wir intensiv in einem Zeitraum von einer Woche. In neun Themenfeldern möchten wir eure Erfahrungen, euren Ideenreichtum und eure Problemlösekompetenz zusammenbringen. Dabei geht es zum Beispiel um die sinnhafte Verzahnung von Präsenzunterricht und Homeschooling, die Aus- und Fortbildung von Lehrer*innen oder um Bildungsgerechtigkeit.

 

Bei dem Hackathon #wirfürschule hat unsere Projektgruppe, bestehend aus Christin Gleiß, Gabi Simon, Maxi Jahn, Antonia Winkler, Felix Romfeld, Verena Vogler und Franziska Schulte, gemeinsam haben wir in dieser Woche verschiedene Ansätze entwickelt um die natürliche Neugier der Schüler_innen zu fördern und auferecht zu erhalten. So ist zum Beispiel die Idee einer Projektwoche oder die Einführung von Self-Tagen entstanden. Bei einer Projektwoche beispielsweise könnten die Lernenden passend zum Thema der Woche genau ihren Interessen nachgehen und müssten sich nicht an vorgefertigte Lehrinhalte halten. In das Finale haben wir es leider nicht geschafft, allerdings hat es sehr viel Spaß gemacht mal so eine Plattform auszuprobieren und sich Gedanken über die Weiterentwicklung einer hybriden Schule zu machen.

Law and Order im Praktikum [26.05.2020, Online-Vortrag]

Dein Betreuungslehrer wird im Praktikum aufeinmal zu einem Notfall gerufen? Und du steht plötzlich alleine mit der ganzen Klasse da? Hast du nun die komplette Aufsichtspflicht und was hat es für Konsequenzen, wenn einem/r Schüler_innen etwas passiert?

Solche und viele andere Fragen beantworteten wir am 26.05.2020 bei unserem Rechts-Vortrag "Law & Order - im Praktikum und Refendariat". Unser Profi im Dienstrecht Herr Joachim Dutz stellte sich den unterschiedlichsten Fragen unserer Teilnehmer. Unterstützt wurde er von unseren langjährigen Betreuung Gabi Simon, die zusätzlich aus ihrem alltäglichen Schulleben berichtete. Insgesamt ergab sich ein spannender Abend, an welchem viele Phänomene geklärt werden konnten. Falls ihr Interesse an den rechtlichen Lösungen habt, allerdings nicht an unserem Vortrag teilnehmen konntet, dann schicken wir euch gerne das Protokoll privat.