Unterrichtsvorbereitung auf der Grundlage des Verständnisintensiven Lernens

Wie schön wäre es, besser zu verstehen, wie wir lernen, und vor allem: wie die anderen lernen. Ein Ansatz, der dabei helfen kann, ist das "Verständnisintensive Lernen". (ViL)

Gewinne ein neues Verständnis für dich und deinen Unterricht:

  • Schreibe an einem Praktikumstag für jeden Schüler/jede Schülerin etwas Positives auf.
    Was stellst du fest?
  • Versuche an einem Praktikumstag jeden Schüler/jede Schülerin einmal bewusst zu loben.
    Was beobachtest du an dir und am Anderen?
  • Welcher Schüler/welche Schülerin deiner Klasse erinnert dich an dich selbst als Kind?
    Was ist es genau, das dich an ihm/ihr an dich selbst erinnert?
  • Welches Verhalten eines Schülers/einer Schülerin stört mich?
    War ich als Schüler/Schülerin manchmal auch so?
    Was hat/hätte mich damals dazu bewogen, mein Verhalten zu ändern?
  • Achte in deinem Unterricht auf Situationen, in denen SchülerInnen etwas nicht verstehen. Beantworte vor einer Unterrichtsstunde oder bei der Vorbereitung auf eine Stunde folgende Fragen:

    • Was sollen die SchülerInnen heute verstehen?
    • Woran merkst du, dass sie es verstanden haben?
    • Wie kannst du am Ende der Stunde überprüfen, ob sie die Inhalte verstanden haben?

  • Beobachte deine Reaktionen auf Schülerantworten.
    Wie gehst du mit Antworten von SchülerInnen um?

Mehr Infos unter: www.bllv.de/vil