Die Gewinner: das Gartenprojekt der Anne-Frank-Schule in Pocking

Den ersten Preis im Ideenwettbewerb für Nachhaltigkeit vom BLLV und buch7 hat das Gartenprojekt der „Anne-Frank-Schule“ in Pocking gewonnen. Die SchülerInnen der GTK7 des sonderpädagogischen Förderzentrums haben im Zuge des Projekts ihren Schulgarten wiederbelebt.

Dazu legte die Klasse Gemüsebeete an, welche zum Anpflanzen von Kartoffeln, Erdbeeren und Kürbispflanzen dienen. Außerdem konnte ein auf dem Schulgelände befindliches Gewächshaus im Rahmen des Projektes wieder instand gesetzt werden. Das schafft die Möglichkeit, empfindliche Gemüsesorten, wie beispielsweise Tomaten, Salat, Gurken, Karotten, Wirsing und Kohlrabi anzubauen.

Arbeiten rund um die Pflege und den Erhalt des Schulgartens übernehmen die SchülerInnen selbst. Dass die gewonnene Ernte bei einem selbst zubereiteten und gleichzeitig gesunden Mittagessen gemeinsam verspeist wird, ist natürlich die Krönung für die Kinder!

Doch damit nicht genug! Die GTK7 plant noch weiter und möchte Hochbeete bauen, einen Bauerngarten anlegen und Schulhühner anschaffen.

Wir freuen uns sehr, dass wir dieses starke Engagement unterstützen dürfen und hoffen, dass die Kinder und die Schule das Projekt in Zukunft erfolgreich fortführen können.

 

Eindrücke