Pingkarattana Schule, Chiang Mai, Thailand

Ich hatte viel Freude beim Unterrichten. Anfangs hatte ich Bedenken, ob ich mich bei den Jugendlichen tatsächlich als Autoritätsperson durchsetzen kann, da ich eigentlich besser mit jüngeren Kindern arbeiten kann. Das hat jedoch wunderbar geklappt. Alle Schüler und Schülerinnen hatten großen Respekt vor mir. Das hat mich in meinem Selbstbewusstsein gestärkt und mir erneut bestätigt, dass ich den richtigen Beruf gewählt habe.

Was macht dieses Projekt besonders?

Bevor du an die Pingkarattana Schule in Chiang Mai gehst, verbringst du die erste Woche zur Vorbereitung im Goethe-Institut in Bangkok. Die Pingkarattana Schule ist eine sehr kleine Schule, mit einer Schülerzahl von unter 350, an der vom Kindergarten bis zur 12. Klasse unterrichtet wird. Alle Schülerinnen und Schüler lernen fünf Sprachen, ab der 7. Klasse wird Deutsch intensiv unterrichtet. In der Schule triffst du auf sehr hilfsbereite Betreuer, welche sich von Anfang an liebevoll kümmern. Schon bald darfst du eigenverantwortlich Stunden übernehmen, was der Grundstein des gegenseitigen Vertrauens ist.

Faktencheck

Alter der Schüler
13 – 18 Jahre

Mögliche Tätigkeitsfelder

1. Praktikum im Goethe-Institut (Bangkok)

  • Hilfe beim Deutsch-Camp
  • Hospitieren im Deutsch-Unterricht

2. Praktikum in der Pingkarattana-Schule (Chiang Mai): Einsatz in der Schule (variiert)

  • Unterrichtsstunden halten und vorbereiten (bis zu 17h/Woche)
  • Als deutsche Ansprechpartnerin/Muttersprachlerin zur Verfügung stehen

Tagesablauf

  • 1 Unterrichtseinheit: 50 min
  • Unterrichtsende: 15:30 Uhr
  • zwischendurch: Vorbereitungen im Lehrerzimmer

Praktikumsdauer
ca. 2 Monate

Unterbringung
3 Möglichkeiten: Gastfamilie, Hostel oder Unterbringung in der Schule (variiert)

Die Schule im Web
Homepage Pingkarattana-Schule

Wissenswertes

Notwendige Voraussetzungen

  • Impfungen: siehe Tropeninstitut (Hepatitis A+B, Typhus, etc.)
  • Visum (Education Visa)
  • Englisch-Kenntnisse

Kosten

  • Flug: ca. 700 € (Internationaler Flug + Inlandsflug)
  • Visum: 60 €
  • Übernahme der Wohn- und Essenskosten vor Ort von der Gastfamilie

Das darfst Du nicht vergessen

  • manche SchülerInnen sind schüchtern und zurückhaltend – mit aktiven Unterrichtssequenzen einbinden (eigenständiges Melden eher selten)
  • abends finden Sonderveranstaltungen statt (z.B. Theater AG), die dir dabei helfen dich schneller in die Schulgemeinschaft einzubinden

Wem wir dieses Projekt wärmstens empfehlen

Das Projekt ist eine tolle Möglichkeit, ein anderes Schulsystem, aber auch eine andere Kultur näher kennenzulernen. Das Praktikum ist nicht nur im Hinblick auf die spätere Tätigkeit als LehrerIn eine tolle Erfahrung, sondern auch eine persönlichkeitsbildende Erfahrung, die neue Perspektiven eröffnet. Wenn du deine Lehrerkompetenz fördern willst, Interesse an der Vermittlung der deutschen Kultur und Sprache hast, bist du hier goldrichtig.