Laingholm Primary School, Auckland, Neuseeland

Vom fünften Fachsemester Grundschullehramt erschöpft, gestresst und auch ein Stück weit demotiviert, hat mir das Praktikum auf eine rückblickend sehr eindrucksvolle Art und Weise gezeigt, wofür sich das Ganze lohnt und was den Zauber des Lehrerberufs im Grunde ausmacht.

Was macht dieses Projekt besonders?

Die Laingholm Primary School ist eine kleine, familiäre Schule am Rande von Auckland, mit einem tollen Lehrerkollegium und vielen, sportfokussierten Aktionen. Die offenen Unterrichtsformen, das Thema Inklusion und das neuseeländische Schulsystem sind gewinnbringende Eindrücke in der Lehrerausbildung. Die Schule legt sehr viel Wert auf Sozialerziehung (self-control, respect) und Fitness (Morgensport vor Unterrichtsbeginn). Du bist umringt von einer atemberaubenden Natur, so lebst du z.B. nicht weit weg vom Naitakere Nationalpark.

Faktencheck

Alter der Schüler
5 - 11 Jahre

Mögliche Tätigkeitsfelder

  • Unterstützung im Unterricht
  • Deutschunterricht und Repräsentation von Deutschland
  • Betreuung der Kinder bei verschiedenen Aktivitäten, Aktionen und Events
  • Eigene Projekte sind gerne gesehen

Tagesablauf

  • Mo – Fr: 9.00 – 15.00 Uhr
  • morning tea: 10.30 – 11.00 Uhr
  • lunch break: 12.30 – 13.30 Uhr
  • jeden Freitag von 10.00 - 10.30 Uhr: Assembly mit Darbietungen der Schüler

Praktikumsdauer
mind. 4 Wochen

Unterbringung
Gastfamilie

Die Schule im Web
Laingholm Primary School

Wissenswertes

Notwendige Voraussetzungen

  • gute Englischkenntnisse
  • Freude am Umgang mit Kindern (ab 5 Jahre)
  • Bereitschaft, vieles auszuprobieren
  • Engagement und Flexibilität

Kosten

  • Flug: ca. 1200 - 1400 €
  • kein Visum notwendig, bei Aufenthalt unter 3 Monate (falls Flug über USA, an ESTA denken!)
  • keine Impfungen notwendig
  • Lebensunterhaltungskosten teurer als in Deutschland
  • genug Taschengeld für Aktivitäten einplanen
  • Gastgeschenke (optional): deutsche Schokolade und Gummibärchen kommen sehr gut an

Das darfst Du nicht vergessen

  • Sonnenhut und Sonnencreme
  • Internationaler Studentenausweis und Führerschein
  • Wikicamps-App fürs Reisen im Land
  • At HOP Card für Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Umgebung erkunden (Piha, Karekare, Titirangi, Arataki Visitor Center, Cornwallis Beach, etc.)

Wem wir dieses Projekt wärmstens empfehlen

Ein von vorneherein geöffneter Unterricht, mit einer selbstverständlich praktizierten Differenzierung, kann hier sehr ausgiebig und facettenreich miterlebt und bestaunt werden. Wer eine Auszeit braucht und ohne Druck ein tolles Praktikum in einer herzlichen Schulgemeinschaft machen will, ist hier genau richtig. Viele Projekte und Ausflüge stärken das Gemeinschaftsgefühl. Das Praktikum ist eine sehr gute Möglichkeit das eigene Schulsystem zu reflektieren und ein Zugewinn für kreative Ideen für den eigenen Unterricht.

Erste Einblicke

Film ab