Rūjiena Sekundar und Primarschule, Rūjiena, Lettland

So viele Unterrichtsstunden hatte ich davor noch nie gehalten! An manchen Tagen habe ich sogar sechs Stunden am Stück übernommen. Das war wirklich fantastisch und gab mir die Möglichkeit, schon vor dem Referendariat wertvolle Erfahrungen für meinen späteren Beruf sammeln zu können!

Was macht dieses Projekt besonders?

Du wirst nicht nur von der wunderschönen Natur, der lettischen Sprache, den zahlreichen Outdoorangeboten wie Eislaufen und Skilanglauf begeistert sein, sondern vor allem auch von den vielen Angeboten und der Praktikumszeit an der Schule selbst. Die lettischen Lehrer empfangen dich mit offenen Armen und du wirst von Anfang an voll integriert. Außerdem bieten dir die Lehrer sofort eine Vielzahl an Möglichkeiten, deine Qualifikationen als Lehrer unter Beweis zu stellen, indem du sehr oft eigene Stunden halten darfst. Dabei arbeitest du mit herzlichen und kooperationsfreudigen Lehrern zusammen, die interessiert an neuen Ideen und sehr offen für neue Unterrichtsmethoden sind. Weiterhin bist Du Teil einer spannendenden Kooperation mit der Leiterin des Jugendzentrums und lernst dadurch Freiwillige aus aller Welt kennen, die hier in Lettland für eine bestimmte Zeit arbeiten.

Faktencheck

Alter der Schüler
1. - 12. Klasse (je nach Bedarf, Wille)

Mögliche Tätigkeitsfelder

  • Unterricht begleiten und die Lehrer unterstützen (Schülerarbeiten korrgieren, Arbeitsblätter kopieren, Spiele etc.)
  • Präsentation über die eigene Person/Deutschland/deutsches Bildungs- und Schulsystem ausarbeiten und vortragen
  • eigene Unterrichtsstunden (in verschiedenen Fächern, z.B. Deutsch, Englisch, Sport, Kunst) vorbereiten und halten
  • Sportspiele oder sonstige Spiele ausprobieren
  • bei zusätzlichen Veranstaltungen/Wettkämpfen/etc. helfen
  • mit Sportschule zusammenarbeiten und im Jugendzentrum Hilfe anbieten (optional)

Tagesablauf

  • 8.10 Uhr Unterrichtsbeginn
  • Unterricht geht meist bis 14:30 (variiert)
  • danach: Unterrichtsvorbereitung, Ausflüge, Veranstaltungen und Freizeit

Praktikumsdauer
ca. 2 Monate

Unterbringung
Wohnung im dritten Stock des Kulturhauses zusammen mit Freiwilligen aus verschiedenen Ländern, wie in einer WG: eigenes Zimmer, aber Küche, Bad, Wasch- und Wohnraum wird geteilt/ zusammen benutzt 

Die Schule im Web
Rūjiena Primar und Sekundarschule Lettland

Wissenswertes

Notwendige Voraussetzungen

  • Englisch, Deutsch
  • Lettisch natürlich von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich
  • kein Visum
  • keine besonderen Impfungen nötig

Kosten

  • Flug: ca. 200-250 Euro
  • Bus (Riga nach Rūjiena): ca 6 Euro (einfach)
  • Geld für Ausflüge (nicht teuer)
  • Verpflegung und Wochenendausflüge extra (Preise ähnlich wie in Deutschland)

Das darfst Du nicht vergessen

  • warme Winterkleidung
  • eigene Ideen einbringen und über Möglichkeiten der Umsetzung reden (keine Scheu zeigen und einfach fragen)
  • Gastgeschenke (z.B. typisch deutsche Süßigkeiten, die Lehrer und Schüler haben sich darüber sehr gefreut)
  • ein Kochabend mit einem typischen Gericht aus Deutschland mit den Lehrern ist gewünscht. Dafür schon vorher Gedanken über typische, deutsche Köstlichkeiten machen, die einfach zuzubereiten sind
  • für Ausflüge mehr Zeit einplanen, denn es gibt nur Busse als öffentliche Verkehrsmittel

Tipps

Sei offen und beteilige dich von Beginn an aktiv am Schulleben. Und hab keine Angst, die Lehrer helfen dir vor allem bei der Eingewöhnung sehr!

Wem wir dieses Projekt wärmstens empfehlen

Das Praktikum ist eine wunderbare Gelegenheit, eigene Unterrichtseinheiten auszuprobieren und kreative und didaktisch sinnvolle Stunden zu halten. Du übernimmst neben den Vertretungsstunden auch eigene Projekte/Stunden. Zur positiven Atmosphäre tragen die sehr freundlichen und offenen Lehrkräfte und Schulkinder bei, die gerne mit dir zusammenarbeiten. Vor allem die meist sehr kleinen Klassen ermöglichen es dir, gezielt auf die einzelnen Schüler einzugehen und die Kinder und Jugendlichen während deines Praktikums etwas kennenzulernen. Das ausgefallene und große Angebot an Stunden, Veranstaltungen oder Projekten wird jeden einzelenen Tag zu einem ganz Besonderen machen. Darüber hinaus ist der Winter dort atemberaubend. Die schöne kleine Stadt lädt zu leckerem Essen in Restaurants ein und darüber hinaus teilst Du Dir eine tolle Unterkunft mit netten Mitbewohnern aus der ganzen Welt.

Erste Einblicke